Infrastructure at your Service

All posts by Georges Grey

Georges Grey
Delivery Manager & Consultant

Georges Grey has more than 14 years of experience in IT-management, projectmanagement and system engineering. His experience covers IT-strategy, ITIL Processes, IT security architecture, IT security technologies and processes, network technologies, SAN storage networks, server virtualization (VMware), Microsoft server, Linux server, Oracle Cluster, Microsoft Exchange, VDI client virtualization and PKI technologies. Georges Grey has strong knowledge in all IT administration topics, as well as for networks and IT security. Prior to dbi services, Georges Grey was IT business unit manager at KMU Logistik in the Olten area. Georges Grey holds a Bachelor in Business Informatics (federal certificate) and completed 2 semesters of Master Informatics in Computer Science and Economics at Wiss in Bern. His branch-related experience mainly covers the logistic industry, financial services/ Insurance.
Georges Grey

Keine Angst vor Container Technologie (DOAG 2018)

By | Docker | No Comments

Seit 30 Jahren bin ich in der IT-Branche tätig, hatte immer wieder mit Oracle mit RDBMS Systemen zu tun. Nun, seit bald 4 Jahren als Berater bei dbi services habe ich sehr viel Berührung mit Oracle Datenbaken, daher auch mein Besuch der DOAG 2018. Mit grossem Interesse reiste ich zur DOAG nach Nürnberg und hatte mir vorgenommen zum Thema OpenShift und Container, diverse Sessions zu besuchen. Warum OpenShift? Nun seit einiger Zeit sehen wir Projekte(PoC) bei unseren…

Read More
Georges Grey

Disable Red Hat 7 Transparent Hugepages

By | Database Administration & Monitoring, Operation systems | No Comments

Ausgangslage Ein Kunde hat mich kürzlich angefragt, wie am effizientesten alle Kernel Tuning Parameter für Oracle bei Red Hat 7 konfiguriert werden können. Daraus habe ich untersucht welche Möglichkeiten es gibt, ausser dem seit langer Zeit bekannten /etc/sysctl.conf. Bei dieser Analyse führt der Weg natürlich über tuned. Dieser Dienst erlaubt es Profile zu definieren welche ein ganzes Set von Kernel Tuningparametern enthält. Das habe ich bereits in einem BLOG “Stay tuned with kernel parameters” publiziert. Tuned…

Read More
Georges Grey

Dbvisit Standby Version 7 auf Windows Server 2012 R2

By | Database Administration & Monitoring, Database management | No Comments

Ausgangslage Wie gut lässt sich mit Oracle Standard Edition unter Windows eine Hochverfügbarkeitslösung aufbauen? Die Basis, zwei Windows Server 2012 R2, Oracle Standard Edition und Dbvisit Standby. Die eingesetzte Version Dbvisit Standby 7.0.48.15006. Die eingesetzte Oracle Version 12.1.0.2.0. Installation Die Windows Installation ist Standard, nur die beiden Server müssen, zwecks Namensauflösung im Hosts File(C:\Windows\System32\drivers\etc\hosts) unter Windows eingetragen werden. 192.168.198.129 node01.localdomain node01 NODE01 192.168.198.130 node02.localdomain node02 NODE02 Der zweite Schritt, die Installation der Oracle Software. Als erstes…

Read More
Georges Grey

Stay tuned with kernel parameters

By | Database Administration & Monitoring, Operation systems | No Comments

Why does the sysctl.conf value for swappiness on Oracle Linux 7.x not survive a reboot For a project I applied the dbi services best practices for Oracle databases. One of these is to adjust the swappiness parameter. We recommend to use a very low for the swappiness value like 10 or even lower to reduce the risk for Linux to begin swapping! Swapping on a database server is not a problem per se, but it generates activity…

Read More
Georges Grey

Mail mit Format und Priorität aus Linux

By | Operation systems | No Comments

Ausgangslage Ein Kunde hat mit kürzlich danach gefragt, wie ich den Output eines Scripts auf einer Linuxplattform per Mail sauber formatiert versenden kann. Als Beispiel nehmen wir folgendes: ____________________________________________________________________________________________________________________ File System free space on fed22v1.localdomain ____________________________________________________________________________________________________________________ | | | Mb-Total Mb-Free 0% 20% 40% 60% 80% 100% | | / : 17918 16263 #####—-+———+———+———+———+ 10% | | /boot : 476 326 #############——+———+———+———+ 27% | | /dev : 479 479 +——–+———+———+———+———+ 0% | | /dev/shm :…

Read More
Georges Grey

Control-M Application Integrator verwaltet Microsoft PowerShell Code & Credentials

By | Application integration & Middleware, Operation systems | No Comments

Welche Vorteile hat “Control-M Application Integrator”? Bei einem Kunden, der Control-M im Einsatz hat, habe ich auf einem Windows Server ganz viele Windows und PowerShell Scripts angetroffen. Unter diesen Scripts waren einige die nach einem bestimmten Keyword in einem Log-File suchten. Alle diese Scripts hatten einen festen CIFS Path im Script. Damit das klappt, wurde ein Share auf dem Windows Server gemappt, das File nach dem Keyword durchsucht und der Share wieder abgehängt. Dazu wurden…

Read More
Georges Grey

Linux Serververwaltung mit Puppet leichtgemacht

By | Operation systems | No Comments

Mit Puppet die Linux-Server verwalten   Sind mehrere Linux-Server vorhanden, dann entsteht sofort ein Aufwand die unzähligen Konfigurationen ( ntp, chrony, dns, users, groups, services etc.) zu administrieren. Jeder Administrator möchte möglichst alle Server auf die gleiche Weise konfiguriert haben, die gleichen Konfigurationen. Puppet ist ein Werkzeug um genau diese Tätigkeiten zu automatisieren. Das erfolgt mit Manifesten (Definitionen). Die Funktionalität ist vergleichbar mit Policys in der Windowswelt. Diese Manifeste beschreiben den soll Zustand des Systems,…

Read More